Depressionen Ursachen und Anzeichen 2022

Wasseradern und Elektrosmog Symptome

Wer unter Depressionen leidet, hat kein leichtes Los gezogen. Neben der psychischen Belastung, die auf die Krankheit selbst zurückzuführen ist, kommt erschwerend hinzu, dass Betroffene häufig nicht ernst genommen werden. Stattdessen herrscht vielerorts noch immer die Auffassung, dass die Überwindung von Depressionen eine reine Frage des Willens und der persönlichen Entschlossenheit sei.

Fakt ist jedoch, dass es sich bei der Depression um eine schwerwiegende, medizinisch anerkannte Erkrankung handelt – genauer um eine affektive Störung. Sie führt zu tiefer Niedergeschlagenheit in Verbindung mit Motivationslosigkeit und starken Stimmungsschwankungen. Depressionen können vielfältige Ursachen haben, von der genetischen Veranlagung des Betroffenen bis hin zu akuten tragischen Erlebnissen.

Überdies haben Depressionen noch weitere Symptome, die vom geistigen Zustand auf den Körper des Erkrankten übergreifen. Hierzu zählen vor allem Schlafprobleme, da die biologische Uhr durcheinander gerät. Betroffene erwachen nachts und können nicht wieder einschlafen, oder sie liegen bis tief in die Nacht wach. Auch Albträume können vermehrt auftreten.

Anzeichen von Depressionen durch Strahlungsfelder

Zu den Ursachen von Depressionen zählt noch ein weiterer Punkt, welcher der Allgemeinheit grösstenteils unbekannt ist: der Einfluss von Erdstrahlen und Elektrosmog. Bei beiden Phänomenen handelt es sich um potenziell schädliche Strahlenquellen, die vom Menschen nicht mit blossem Auge wahrnehmbar, aber messbar sind.

Erdstrahlen entstehen unterirdisch in Form von Wasseradern, Erdverwerfungen oder durch Störungen im natürlichen Erdmagnetfeld wie Doppelzonen. Aus diesen bilden sich Strahlungsfelder, die mit dem Magnetismus der Erde interferieren und in der Folge Anzeichen von Depressionen auslösen können. Einen ähnlichen Effekt hat Elektrosmog, der zum Beispiel durch Mobilfunkantennen entsteht, den Hormonhaushalt negativ beeinflusst und somit zu typischen Depressions-Symptomen führen kann.

Depressionen und ihre Ursachen ergründen

Wir von der Geopathologie Schweiz AG befassen uns seit vielen Jahren mit Krankheitsbildern wie Depressionen sowie deren Ursachen und Anzeichen. Wir führen in der gesamten Schweiz sowie im nahen Ausland geopathologische Wohn- und Schlafplatzuntersuchungen durch und zeigen Ihnen auf, wie man Strahlen ausweichen, sie reduzieren oder abschirmen kann. Falls Sie bei sich mögliche Symptome von Depressionen erkennen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Symptome von Depressionen als Anlass zum Handeln

Unsere ausgebildeten Geopathologen setzen bei einer geopathologischen Untersuchung hochmoderne, präzise Messgeräte ein, um Erdstrahlen oder Elektrosmog als mögliche Auslöser für Ihre Depressions-Symptome zu eruieren. Sollte sich der Verdacht auf eine Strahlenbelastung bewahrheiten, können wir Ihnen den örtlichen Gegebenheiten entsprechende Lösungen anbieten, um die schädlichen Strahlen zuverlässig abzuschirmen.

Verspüren Sie erste Anzeichen von Depressionen, ist schnelles Handeln ratsam. Mit einer kompetenten geopathologischen Ausmessung und eventuellen Massnahmen können ein Aufkommen solcher Symptome verhindert oder bestehende Symptome abgebaut werden.

Kontakt

Hauptsitz:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Dorfstrasse 18
8424 Embrach ZH

Telefonnummer anzeigen

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

Zweigniederlassung:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach BE

Telefonnummer anzeigen

+41 31 828 12 90

+41 31 828 12 90

+41 44 202 00 20

Partner