Polyarthritis Symptome erkennen und bekämpfen

Wasseradern und Elektrosmog Symptome

Glieder- und Gelenkbeschwerden treten gerade in der Schweiz besonders häufig auf. In unserem Institut Geopathologie Schweiz hat sich bei über 18’000 durchgeführten Schlafplatzuntersuchungen gezeigt, dass beispielsweise Polyarthritis-Symptome verstärkt über sogenannten Erdverwerfungszonen entstehen.

Diese Zonen sind das Resultat unterirdischer Gesteinsschichten, die sich kontinuierlich gegeneinander aufschieben. Durch die immensen Reibungskräfte kommt es zu Ladungs- und Spannungsunterschieden. Diese stören das Magnetfeld der Erde und aufgrund dessen auch den Magnetismus der menschlichen Zellen und deren Membranpotentiale. Daraus resultieren Blockaden, die das Steuerungssystem unseres Organismus beeinträchtigen.

Chronische Polyarthritis und ihre Symptome

Polyarthritis ist eine Sonderform der Arthritis, einer entzündlichen Gelenkkrankheit. Die akute, auch genannt „eitrige“, Arthritis hat ihren Ursprung in bakteriellen Fremdkörpern, die über die Blutbahn oder ärztliche Eingriffe in das betroffene Gelenk eindringen. Dagegen entsteht die chronische Polyarthritis (gelegentlich auch als „rheumatoide Arthritis“ bezeichnet) durch Fehlfunktionen in unserem Autoimmunsystem, die sich unter anderem durch den Einfluss von Erdstrahlung ausbilden können. Es gilt jedoch zu beachten, dass die chronische Polyarthritis ein multifaktorielles Geschehen ist.

Am Anfang des Krankheitsverlaufs einer Polyarthritis bestehen Symptome wie Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust oder leichtes Fieber. Im Folgenden kommt es zu Morgensteifigkeit der Gelenke, wobei insbesondere die Hände und Finger betroffen sind. Erst später erleben Betroffene die eigentliche Entzündung der Gelenke: Hier sind starke Schmerzen mit Hitzegefühl, Schwellungen und gelegentlich Wassereinlagerungen typische Anzeichen.

Bei Polyarthritis-Diagnose gefasst bleiben

Eine Polyarthritis-Diagnose ist sehr oft zunächst einmal schockierend, da die entsprechenden Symptome schulmedizinisch oft schwer behandelbar sind.

Der Erkrankung muss also auf anderem Wege beigekommen werden. Treten Polyarthritis-Symptome auf, ist es zwingend notwendig, die Ursachen zu finden und gegen sie vorzugehen. Eine reine Symptombehandlung ist nicht zielführend, da diese in der Regel nur mithilfe starker Medikamente realisiert werden kann, welche äusserst belastende Nebenwirkungen mit sich bringen.

Mit BioProtect Erdstrahlen abschirmen

Durch geeignete Abschirmungsmassnahmen an den Schlafplätzen der Patienten können die aus der Erdstrahlung resultierenden Störungen abgeschirmt werden. Ist die Strahlenquelle erst beseitigt, schlagen auch die klassischen Therapien oftmals wieder an, wodurch die Polyarthritis langfristig geheilt oder zumindest ihre weitere Entwicklung gestoppt wird.

Falls Sie bei sich Polyarthritis-Symptome feststellen, sollten Sie uns umgehend kontaktieren. Unsere versierten Geopathologen können Ihr Zuhause untersuchen und möglicherweise vorhandene Erdstrahlen lokalisieren. Sie leisten eine umfassende Beratung bezüglich geeigneter Methoden für Abschirmungen und setzen diese auf Ihren Wunsch hin schnell und kompetent um. So sorgen Sie dafür, dass Ihr Körper seine natürliche Fähigkeit zu Regeneration und Erholung wiedererlangt.

Kontakt

Hauptsitz:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Dorfstrasse 18
8424 Embrach ZH

Telefonnummer anzeigen

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

Zweigniederlassung:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach BE

Telefonnummer anzeigen

+41 31 828 12 90

+41 31 828 12 90

+41 44 202 00 20

Partner