Erste Rheuma-Anzeichen erkennen und bekämpfen

Wasseradern und Elektrosmog Symptome

„Rheuma“ ist ein Sammelbegriff, der insgesamt mehr als 200 verschiedene Krankheitsbilder beschreibt. In diese Kategorie fallen unter anderem Arthrose, Arthritis, aber auch Erkrankungen im Bereich der Weichteile wie Fibromyalgie. Insgesamt sind hauptsächlich Gelenke und Muskeln von Rheuma betroffen, Anzeichen lassen sich aber auch im Bereich der Knochen oder des Bindegewebes ausmachen. Gerade in der Schweiz klagen überdurchschnittlich viele Menschen über rheumatische Beschwerden. Aber weshalb?

Die besonderen geologischen Gegebenheiten der Schweiz, beziehungsweise die Erdstrahlen, gehören zu den auslösenden Rheumafaktoren. Das Land besteht aus vielen Bergen und Gebirgsketten. Diese fördern die Bildung von Erdstrahlen durch Verwerfungen oder Wasseradern, wodurch eine schädliche Partikelstrahlung entsteht. Diese durch den Menschen nicht unmittelbar wahrnehmbaren Strahlen bewirken eine Instabilität im natürlichen Magnetfeld der Erde, wodurch der Magnetismus der körpereigenen Zellen gestört wird – die Zellen geraten hierdurch in einen andauernden Stresszustand, was langfristig Rheuma-Symptome hervorrufen kann.

Rheuma-Anzeichen durch Partikelstrahlung

Daraus resultieren anfangs gesundheitliche Beschwerden wie Ein- und Durchschlafprobleme, oberflächlicher Schlaf und morgendliche Müdigkeit, die bis zur Erschöpfung reichen kann. Langfristig lösen die Strahlen von Wasseradern oder Verwerfungen oft rheumatoide Krankheiten aus, vor allem Gelenkschmerzen und ähnliche Beschwerden im Bewegungsapparat. In der Schweiz gehören Rheuma-Anzeichen wie Glieder- und Rückenschmerzen, die gerade während der Nacht oder am Morgen intensiv auftreten, zu den typischen Hinweisen, dass der Schlafplatz von Wasseradern, Verwerfungen oder anderen derartigen Erscheinungen beeinflusst ist.

Auf Symptome frühzeitig reagieren

Bei vermehrt auftretenden Rheumasymptomen lohnt es sich, eine Hausuntersuchung durch einen unserer versierten Geopathologen vornehmen zu lassen. Die von der Geopathologie Schweiz durchgeführten Analysen setzen sich aus elektrobiologischen, geopathologischen und geophysikalischen Messungen zusammen. Unsere Mitarbeiter ermitteln die Strahlenkonzentration, klären Sie auf und beraten Sie dahingehend, wie Sie die Störquellen möglichst auf ein Minimum reduzieren können. Dies ist entscheidend, damit der Organismus die körpereigene Regulationsfähigkeit wiederherstellen und sich so erholen kann.

Die Geopathologie Schweiz AG ist erfahrener Spezialist, wenn es darum geht, das Vorhandensein von Erdstrahlen zu überprüfen und im gegebenen Fall auf Kundenwunsch hin eine professionelle Abschirmung vorzunehmen. Sowohl unsere exzellent geschulten Geopathologen als auch unsere technisch hochwertige Ausrüstung ermöglichen uns in diesem Bereich präzise und wirkungsvolle Massnahmen. In den meisten Fällen spüren unsere Kunden bereits wenige Wochen nach Installation der Abschirmvorrichtung einen deutlichen Rückgang ihrer Rheuma-Anzeichen.

Kontakt

Hauptsitz:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Dorfstrasse 18
8424 Embrach ZH

Telefonnummer anzeigen

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

+41 44 202 00 20

Zweigniederlassung:

GEOPATHOLOGIE SCHWEIZ AG
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach BE

Telefonnummer anzeigen

+41 31 828 12 90

+41 31 828 12 90

+41 44 202 00 20

Partner