DE EN FR
Geopathologie Schweiz AG
044 202 00 20 Elektrosmog Wasseradern

Womit beschäftigt sich die Radiästhesie?

Rund um Elektrosmog, Wasseradern und Erdstrahlen

  • Über 17 Jahre Erfahrung
  • Über 15.000 durchgeführte Untersuchungen
  • Analyse direkt vor Ort
  • Untersuchung von Schlaf-, Arbeits-, Wohnräumen
  • Grundstück- und Rohbauuntersuchungen
  • Abschirmung von Elektrostrahlung
  • Abschirmung von Erdstrahlen
  • Neutralisierung von Baustahl durch Magex Home Verfahren

Radiästhesie ist eine erlernbare Fähigkeit, Erdstrahlen wie Wasseradern, Erdverwerfungen oder Störungen im Erdmagnetfeld zu ermitteln. Der Begriff setzt sich aus dem lateinischen Term radius für "Strahl" und dem griechischen Ausdruck aisthanomai für "etwas empfinden" zusammen. Spezialisten, die sich mit der Radiästhesie befassen, eruieren Erdstrahlen und untersuchen und analysieren deren Auswirkungen auf den Menschen. Einige Zweige dieser Disziplin beschäftigen sich neben dem Effekt auf Personen auch mit der Auswirkung von Strahlung auf Pflanzen und Tiere.

Erkenntnisse aus der Radiästhesie-Forschung

Jeder Mensch verfügt über eine natürliche Disposition, welche darüber entscheidet, wie er Strahlen wahrnimmt und wie sein Körper auf diese reagiert. Erwiesen ist inzwischen jedoch, dass Erdstrahlung diverse Krankheitssymptome hervorrufen kann: Die schädliche Partikelstrahlung kann unter anderem zu Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen, über Burn-out und Rheuma bis hin zum Tinnitus beziehungsweise Ohrensausen führen. Auch Depressionen können die Folge einer Strahleneinwirkung sein.

Dank des Fachgebiets der Radiästhesie weiss man heutzutage, dass diese und weitere Erkrankungen beispielsweise durch Wasseradern, Erdverwerfungen oder Doppelzonen im Bereich der eigenen Wohnung oder des eigenen Hauses ausgelöst werden können. Verläuft zum Beispiel eine Wasserader unter dem Schlafzimmer oder befindet sich das Haus über einer Doppelzone, ist es empfehlenswert, diese Erdstrahlen abschirmen zu lassen.

044 202 00 20

Beratung Petra Schneider

Mehr als reine Wünschelrutengänger

Wir von der Geopathologie Schweiz AG beschäftigen uns schon seit vielen Jahren mit dem Thema Radiästhesie. Unsere Geopathologen sind keine herkömmlichen Wünschelrutengänger; vielmehr setzen sie deren Tradition fort und ergänzen die Wünschelrute mit moderner Technik. Auch ihr Fachwissen ist bedeutend breiter gefächert: Es beinhaltet zusätzlich Geophysik, Elektrobiologie und Medizin.

Rutengänger mit fortschrittlichster Messtechnik

Im Gegensatz zum Rutengänger verbindet ein Geopathologe das traditionelle Handwerk mit neuesten technischen Methoden. Er setzt präzise, ausgefeilte Messgeräte zum Prüfen von Elektrosmog und Erdmagnetfeld ein. Um allerdings Erdstrahlungsquellen wie Wasseradern, Erdverwerfungen usw. zu eruieren, wird – wie beim Rutengänger – die traditionelle Winkelrute eingesetzt. Denn der Mensch, bei dem die umgebende Strahlung Impulse und damit Reaktionen in der Muskulatur auslöst, ist nach wie vor das zuverlässigste Messinstrument.

Sie interessieren sich für die Arbeit der Geopathologie Schweiz und möchten mehr über die Wissenschaft der Radiästhesie erfahren? Sie denken darüber nach, eine Elektrosmog-/Erdstrahlenmessung in Ihrem Zuhause vornehmen zu lassen? Dann rufen Sie uns an (044 202 00 20) oder schreiben Sie uns eine Nachricht an geo@geoschweiz.ch – wir sind gerne für Sie da und klären Sie umfassend über die bestehenden Möglichkeiten auf!

Stellen Sie jetzt eine kostenlose Anfrage!