Geopathologie Schweiz AG
Geopathologie Schweiz AG

Geopathologie Schweiz: gesund werden ist möglich!

Züri-Rundschau, 16.09.04

Eigentlich wäre es ganz einfach. Der Schlaf ist grundsätzlich dazu da, den Körper zu regenerieren.

Warum aber erholen sich nicht alle Menschen über Nacht? Warum werden die einen von Ein- und Durchschlafstörungen gequält? Warum schlafen andere gut, erwachen aber müde und erschöpft? Warum werden viele von Rückenschmerzen geplagt, obwohl sie weder eine schlechte Körperhaltung haben, noch beruflich körperliche Hochleistungen vollbringen müssen? Warum sind immer mehr Menschen depressiv, obwohl ihr Leben eigentlich ganz in Ordnung ist?

Geopathische Störzonen und Elektrosmog

Die meisten Schlafplätze sind mit Störzonen belastet, sei es mit Elektrosmog oder mit krankmachenden Strahlungen wie Wasseradern, Erdverwerfungen oder Doppelzonen.

Die Statistik in der Geopathologie Schweiz zeigt, dass von 3'000 untersuchten Schlafplätzen bei nur 12% optimale Bedingungen festgestellt werden konnten. Alle anderen Kundinnen und Kunden litten zum Teil enorm unter den Belastungen.

Erstmals öffentliche Bekanntgabe

Im gesamten Geo-Team werden im Arbeitsalltag Vertrauen und äusserste Diskretion gross geschrieben und alle Kundeninformationen streng vertraulich behandelt. Nur dank dem vollen Einverständnis der Betroffenen wird nachfolgend der Gesundheitsverlauf einiger Kunden veröffentlicht.

Die Rede ist nicht nur von herkömmlichen Krankheiten, wie dieser Bericht zeigt.

Polyarthritis

Zeitungsbericht von Roger Rhyner, Radiomoderator bei Radio Zürisee, Mai 2003.
"Ich bin zwar erst 32 Jahre alt und doch leide ich seit über zehn Jahren an rheumatischen Entzündungen mehrerer Gelenke (Polyarthritis). In all den Jahren drängten mich die starken Schmerzen alle erdenklichen Therapien auszuprobieren.

Vom radioaktiven Serum, das mir im Universitätsspital Zürich ins Knie gespritzt wurde, über starke Medikamenten-Kuren bis zum Wunderheiler im Appenzell - alles wurde ausprobiert. Doch nichts konnte meine Schmerzen längerfristig lindern – bis ich durch Zufall die Geopathologen Luis Schneider und Petra Moser kennen lernte. Sie suchten in meinem Schlafzimmer nach Erdstrahlen, Wasseradern und Elektrosmog und wurden fündig.

Die beiden schirmten die schädlichen Strahlungen mit ihrem Abschirmsystem ab und verbannten mit einem Netzfreischalter den Strom aus meinem Schlafzimmer.

Der Erfolg war enorm! Schon wenige Tage später konnte ich morgens ohne Schmerzen aufstehen und auf meine Medikamente verzichten.

Langsam, aber kontinuierlich kommt das Wissen über Wasseradern und Erdstrahlen wieder ans Tageslicht – und die Geschichten darüber sind faszinierend!"

Hyperaktive Kinder

Die jungen Eltern, Josef und Monika Marty haben schwierige Jahre hinter sich. Eines von drei Kindern, Florian, fiel schon im Kleinkindesalter durch seine ständige Ruhelosigkeit auf. Er steigerte sich mit der Zeit in ernorme Aggressionen gegenüber allen und schlug oft um sich. Im Kindergarten und später in der Schule galt er als nicht teamfähig und unkonzentriert. Dabei stand er in einem Wechselbad zwischen Sensibilität, Aggression, Feingefühl und Ruhelosigkeit. Auch gegen das Bettnässen bis ins Schulalter nützten alle Versuche und Therapien nichts. Die ratlosen Eltern wurden schliesslich durch einen Therapeuten auf die Geopathologie Schweiz aufmerksam.

Florians Bett stand auf einer Wasserader, welche das Bettnässen begünstigte. Die Erdstrahlen, in Form einer Doppelzone, waren offenbar mitbeteiligt am aggressiven Verhalten des Kindes. Seit der Abschirmung ist Florian trocken und in seinem Verhalten ruhiger geworden. „Wir sind ja so erleichtert und haben wieder Vertrauen in unseren Sohn gewonnen. Sogar unseren Freunden und Bekannten ist aufgefallen, dass sich Florian stark gewandelt hat", erklären die dankbaren Eltern.

Unerklärliche Kopfschmerzen

Die 20jährige Silvana Fäh erwachte während zwei Jahren fast täglich mit starken Kopfschmerzen. Trotz allen möglichen Abklärungen verschiedener Ärzte, trotz unzähligen Behandlungen bei Masseuren und Therapeuten konnte keine Linderung erzielt werden. Im August 2003 stellte der Geopathologe Luis Schneider in ihrem Schlafzimmer erhebliche Störungen im Magnetfeld fest. Ursache dafür waren Metallkomponenten, die auf seinen Rat hin sofort entfernt wurden. 14 Tage hielten die Kopfschmerzen noch an, seither ist Frau Silvana Fäh annähernd beschwerdefrei.

Rückenbeschwerden

Dass Herr und Frau Fredy und Esther Streich unter grossen gesundheitlichen Beschwerden litten, erstaunte die Geopathologie Schweiz nicht. Starke Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen, grosse Schlafstörungen mit Albträumen, chronische Erschöpfung usw. gehörten zum Alltag. Die Schlafplätze waren mit Erdstrahlen (Doppelzonen) und einer Verwerfung belastet.

Das am Strom angeschlossene Bett wirkte sich zudem äusserst negativ auf die Gesundheit des Ehepaares aus. Dazu kam auch noch eine Alu-Dampfsperre im Dach des Einfamilienhauses. Diese Alu-Schicht bewirkt, dass sich Störzonen durch Reflektion massiv verstärken.

Herr und Frau Streich befolgten alle Ratschläge der Geopathologie Schweiz, wechselten die Bettmaterialien aus, schirmten die Schlafplätze ab und liessen die Alu-Dampfsperre entfernen. Der grosse Aufwand habe sich gelohnt, erklären die beiden überglücklich. Sie sind inzwischen beschwerdefrei.

Erstaunliche Erfolge

Solche Erfolge lassen selbst die betroffenen Kundinnen und Kunden erstaunen. Aber auch immer mehr Ärzte und Therapeuten sind beeindruckt, wie ihren Therapie resistenten Patientinnen und Patienten durch die Geopathologie Schweiz geholfen werden kann.

Pauschalpreis für eine Schlafplatzuntersuchung der ganzen Familie im gleichen Haushalt: Fr. 390.— (Bei über 60 km Entfernung Wegpauschale auf Anfrage).

3 Monate Rückgaberecht auf Abschirmmaterialien.

Vorträge

Luis Schneider, Geopathologe, Architekt und Baubiologe referiert auf Wunsch über das faszinierende Thema "Neueste Erkenntnisse in der Geopathologie". Begleitet wird er von der Geopathologin und ang. Naturärztin Petra Moser. Praktische Beispiele bereichern den Vortrag jeweils auf interessante Weise.

Vorträge werden ab mindestens zehn angemeldeten Personen gehalten.

Möchten auch Sie wissen, ob Ihr Schlafplatz die Ursache für Ihre gesundheitlichen Beschwerden ist? Rufen Sie uns unverbindlich unter 052/212 00 66 an oder nehmen HIER Kontakt mit uns auf.